Gerald C.
cykelsadel lädersadel vintage retro sadel i brunt läder

Denna artikel är inte tillgänglig för tillfället!
Informera mig så snart artikeln är tillgänglig.

599,00 SEK * inkl. moms
  • F1-1-34-3 F1-1-34-3

    Leveranstid 1 - 2 Arbetsdagar

Produktbild

Gerald C.

Egenskaper

Vikt:
0,725 kg
Färg:
brun
Ram:
stål
Fritid:
Stadscykel
Lämplig för:
Unisex
Märke:
Gusti Leder bike
Tillverkat i:
Indien
Läder:
buffelläder
Garvning:
kemisk garvning med Krom
Gerald C.

Välkommen till Gusti Läder världen

  • Transparent produktion och hållbar förvaltning i harmoni med naturen och människorna
  • Unik och raffinerad design med den speciella vintage-touchen
  • Högkvalitativt utförande utan mycket krusiduller
  • 100 % äkta läder
  • Omisskännliga och autentiska unika föremål som blir din nya favorit

Välkommen till Gusti Läder världen

  • Transparent produktion och hållbar förvaltning i harmoni med naturen och människorna
  • Unik och raffinerad design med den speciella vintage-touchen
  • Högkvalitativt utförande utan mycket krusiduller
  • 100 % äkta läder
  • Omisskännliga och autentiska unika föremål som blir din nya favorit
Gerald C.
Gerald C.

Für alle Fahrradliebhaber, die ihrem Rad einen ganz eigenen und einzigartigen Stil verpassen wollen, ist "Gerald C." das perfekte Accessoire! Mit den verschiedenen Farben ist bei diesem Retro Sattel für jeden etwas dabei. "Gerald C." ist aus robustem Büffelleder und verschönert so jedes Fahrrad und macht Eure Tour zu einem Blickfang. Wenn Du also Dein Fahrrad liebst und stilsicher unterwegs sein willst, braucht Dein Rad diesen ganz besonderen Hingucker! Sattel einfahren Um einen Ledersattel einzufahren, bedarf es etwas Zeit und Ausdauer. Zuerst wird die Unterseite des Sattels großzügig mit Lederfett eingestrichen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 8 Stunden muss das Leder auf der Sattel-Oberseite weich gewalkt werden, da die Lederfasern durch mangelnde Feuchtigkeit oder Alterung verkleben und es hart werden lassen. Dazu eignen sich zum Beispiel ein Hammerstiel oder kräftiges Kneten mit den Händen. Danach muss der Sattel eine halbe bis eine Stunde lang eingefahren werden (eine alte Hose ist hier empfehlenswert). Im Anschluss wird die Oberseite erneut mit Fett behandelt, welches über Nacht einwirken sollte. Am nächsten Tag kann das überflüssige Fett entfernt und der Sattel wieder benutzt werden. Bei Bedarf wird der Vorgang mehrmals wiederholt. Lederpflege Ein Ledersattel, der bereits behandelt und eingefahren wurde, sollte etwa alle 2 bis 3 Monate erneut mit Sattelfett behandelt werden. Für gewöhnlich reicht dies aus, um das Leder weich zu halten. Wird der Sattel starker Nässe ausgesetzt, muss das Leder nach dem gründlichen Abtrocknen erneut mit Lederpflege eingefettet werden.

mehr erfahren

Für alle Fahrradliebhaber, die ihrem Rad einen ganz eigenen und einzigartigen Stil verpassen wollen, ist "Gerald C." das perfekte Accessoire! Mit den verschiedenen Farben ist bei diesem Retro Sattel für jeden etwas dabei. "Gerald C." ist aus robustem Büffelleder und verschönert so jedes Fahrrad und macht Eure Tour zu einem Blickfang. Wenn Du also Dein Fahrrad liebst und stilsicher unterwegs sein willst, braucht Dein Rad diesen ganz besonderen Hingucker! Sattel einfahren Um einen Ledersattel einzufahren, bedarf es etwas Zeit und Ausdauer. Zuerst wird die Unterseite des Sattels großzügig mit Lederfett eingestrichen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 8 Stunden muss das Leder auf der Sattel-Oberseite weich gewalkt werden, da die Lederfasern durch mangelnde Feuchtigkeit oder Alterung verkleben und es hart werden lassen. Dazu eignen sich zum Beispiel ein Hammerstiel oder kräftiges Kneten mit den Händen. Danach muss der Sattel eine halbe bis eine Stunde lang eingefahren werden (eine alte Hose ist hier empfehlenswert). Im Anschluss wird die Oberseite erneut mit Fett behandelt, welches über Nacht einwirken sollte. Am nächsten Tag kann das überflüssige Fett entfernt und der Sattel wieder benutzt werden. Bei Bedarf wird der Vorgang mehrmals wiederholt. Lederpflege Ein Ledersattel, der bereits behandelt und eingefahren wurde, sollte etwa alle 2 bis 3 Monate erneut mit Sattelfett behandelt werden. Für gewöhnlich reicht dies aus, um das Leder weich zu halten. Wird der Sattel starker Nässe ausgesetzt, muss das Leder nach dem gründlichen Abtrocknen erneut mit Lederpflege eingefettet werden.

weniger anzeigen

Für alle Fahrradliebhaber, die ihrem Rad einen ganz eigenen und einzigartigen Stil verpassen wollen, ist "Gerald C." das perfekte Accessoire! Mit den verschiedenen Farben ist bei diesem Retro Sattel für jeden etwas dabei. "Gerald C." ist aus robustem Büffelleder und verschönert so jedes Fahrrad und macht Eure Tour zu einem Blickfang. Wenn Du also Dein Fahrrad liebst und stilsicher unterwegs sein willst, braucht Dein Rad diesen ganz besonderen Hingucker! Sattel einfahren Um einen Ledersattel einzufahren, bedarf es etwas Zeit und Ausdauer. Zuerst wird die Unterseite des Sattels großzügig mit Lederfett eingestrichen. Nach einer Einwirkzeit von ca. 8 Stunden muss das Leder auf der Sattel-Oberseite weich gewalkt werden, da die Lederfasern durch mangelnde Feuchtigkeit oder Alterung verkleben und es hart werden lassen. Dazu eignen sich zum Beispiel ein Hammerstiel oder kräftiges Kneten mit den Händen. Danach muss der Sattel eine halbe bis eine Stunde lang eingefahren werden (eine alte Hose ist hier empfehlenswert). Im Anschluss wird die Oberseite erneut mit Fett behandelt, welches über Nacht einwirken sollte. Am nächsten Tag kann das überflüssige Fett entfernt und der Sattel wieder benutzt werden. Bei Bedarf wird der Vorgang mehrmals wiederholt. Lederpflege Ein Ledersattel, der bereits behandelt und eingefahren wurde, sollte etwa alle 2 bis 3 Monate erneut mit Sattelfett behandelt werden. Für gewöhnlich reicht dies aus, um das Leder weich zu halten. Wird der Sattel starker Nässe ausgesetzt, muss das Leder nach dem gründlichen Abtrocknen erneut mit Lederpflege eingefettet werden.

Gerald C.

Varför kan vi erbjuda ett sånt bra pris på våra produkter?

Vi uppnår detta genom att främst arbeta utan mellanhänder och undvika onödiga transportkostnader. Våra väskor tillverkas på plats av små familjeföretag eller större producenter i Indien. Materialet som används för att tillverka våra väskor kommer från lokala leverantörer. Det betyder att materialet inte behöver resa långt och transportkostnaderna hålls låga. De färdiga lädervarorna levereras direkt till oss i Europa och är redo att skickas direkt till dig.
mer info om vår prispolitik

Varför kan vi erbjuda ett sånt bra pris på våra produkter?

Vi uppnår detta genom att främst arbeta utan mellanhänder och undvika onödiga transportkostnader. Våra väskor tillverkas på plats av små familjeföretag eller större producenter i Indien. Materialet som används för att tillverka våra väskor kommer från lokala leverantörer. Det betyder att materialet inte behöver resa långt och transportkostnaderna hålls låga. De färdiga lädervarorna levereras direkt till oss i Europa och är redo att skickas direkt till dig.
mer info om vår prispolitik

Gerald C.
Kundrecensioner för "Gerald C."
Skriva omdöme
Vänligen ange teckenföljden i textfältet nedan.

De fält som markerats med * är obligatoriska fält.

Senast betraktad